Worte zu sagen ist nicht schwer -

sie zum Laufen zu bringen:

vielleicht sogar Kunst.

°

°

°

Wir lieben Literatur. Wir lieben Lyrik. Wir lieben Lesungen.

°

Kennengelernt haben sich Elvira Lauscher und Jörg Neugebauer 2004 bei einem Literaturseminar. Seitdem arbeiten sie intensiv gemeinsam an ihrer literarischen Weiterentwicklung, besuchen Seminare und betreiben einen regelmäßigen konstruktiven Gedankenaustausch.

°

Nachdem sie mit dem Percussionisten Klaus Feldhoff die Hörbuch-CD "Dionysos ─ der immerzu kommende Gott" aufgenommen haben, suchten sie nach weiteren Möglichkeiten, gemeinsam Literaturauftritte zu haben.

°

Da sowohl Elvira Lauscher als auch Jörg Neugebauer sich regelmäßig und mit großem Ernst der Lyrik widmen, lag der Gedanke nahe, sich hier zusammenzuschließen. Gemeinsam wurde der "Wortkunstlauf" entwickelt. Locker geschwungene Dialoge, Schauspiel und Gedichte werden kombiniert und zu abendfüllenden Bühnenprogrammen verarbeitet.

°

Witzige, sinnliche und tiefgründige Texte und Dialoge - mal frivol, mal ernsthaft, lustig oder auch nachdenklich. Der Zuschauer kann sich mittragen und inspirieren lassen oder die Bühnenpräsenz der beiden Künstler genießen. Übrigens auch regelmäßig als Schauspieler in verschiedenen Theaterproduktionen.

°

°

Biobibliographie Jörg Neugebauer

°

1949 in Braunschweig geboren, 1952 Übersiedlung der Familie nach Ulm. Dort Abitur 1969 am Kepler-Gymnasium, danach Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte in München und Tübingen. Lehrtätigkeit am Gymnasium bis 2002.
°
Seither erschienen mehrere Lyrikbände, ein Versepos und ein Roman. Siehe im einzelnen unter www.railroadverlag.de.
Einzelne Gedichte in verschiedenen Jahrgängen des "Jahrbuchs der Lyrik" (C.H. Beck Verlag, jetzt S. Fischer).
°
Mitglied des Münchner Literaturbüros. Januar 2007 Preis der Jury beim "Irseer Pegasus". 2008 Förderpreis des FDA. 2012 Lyrikpreis München (3. Platz). Heutiger Wohnort: Neu-Ulm. Seit Frühjahr 2009 moderiert er alle vierzehn Tage die eigene Literatur-Sendung "Klassisch modern" bei Radio FreeFM, zu empfangen auf der UKW-Frequenz 102,6 und im Internet.


Auch auf youtube ist Jörg Neugebauer als Rezitator von Rilke, Hölderlin und anderen klassisch modernen Autoren zu finden.


°


Biobibliographie Elvira Lauscher

°

1965 in Ulm geboren. Abitur und danach Ausbildungen zur Fremdsprachen-Korrespondentin und Werbekauffrau. Hauptaugenmerk in der beruflichen Laufbahn war immer die Lust an der Sprache und dem Wort. Sie schrieb für Kulturredaktionen, verfasste Werbetexte und und probierte literarisch verschiedene Genres aus. Verheiratet, ein Sohn (geb. 1997).

°

Sie arbeitete fast fünf Jahre als Chefredakteurin für das planetX-Magazin in Ulm, bis dieses eingestellt wurde. Derzeit verdient sie in ihrem Brotberuf als Werbekauffrau und Texterin und als Journalistin den finanziellen Background und schreibt Märchen, Gedichte und Kurzgeschichten. Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. 2010 erschien ihr Buch "Unser Kochbuch der 70er Jahre", in dem sie Rezepte des Jahrzehnts, sowie persönliche und geschichtliche Erinnerungen festhält. Im Herbst 2011 erschien das Buch "Ulm im Wandel". Weitere Bücher folgten.

°

Auf ihrer eigenen Homepage (www.Elvira-Lauscher.de) sind Leseproben, Neuigkeiten und ein Gästebuch zu finden.

°

°

Gemeinsame Projekte Jörg Neugebauer und Elvira Lauscher


2016


Unser erstes gemeinsames Theaterstück "Baltimore" erscheint im Sommer 2016 beim Deutschen Theaterverlag.


2015


Premiere des siebten abendfüllenden Programms "Words of Grey". Premiere ist am 13.11.2015.
Unter der Regie von Thomas Laengerer spielen beide in dem Stück "Einer flog über das Kuckucksnest" von Dale Wasserman mit. Premiere ist am 10.10.2015 in der theaterWerkstatt ulm e.V.


2014


Ausflug als Ehepaar Rimböck in das von Thomas Laengerer auf die Bühne gebrachte Hörspiel "Der Tiger Jussuf" von Günter Eich. Premiere war am 10.10.2014 in der theaterWerkstatt ulm e.V.

2013


Premiere
des sechsten abendfüllenden Programms "Alles ist Krimi" am 29.11.2013 in der theaterWerkstatt ulm e.V.
°

2012


Ausflug als Schauspielpaar in die Komödie "Mein Freund Harvey" als Mr. und Mrs. Chumley. Premiere am 26.10.2012 in der theaterWerkstatt ulm e.V.

°

Premiere des fünften abendfüllenden Programms "Die fünf Elemente" am 02.03.2012 in der theaterWerkstatt ulm e.V.
°

2011


Die beiden Wortkünstler widmen sich der Schauspielkunst und feiern mit am 02.12.2012 Premiere mit dem Loriot-Programm "In Bozen liegen die Waschräume separat"


Die Wortkunstlauf CD Nr. 2 erscheint. Liveaufnahme des Programms "Spachjazz", abgemischt von Jörg Neugebauer


Premiere des vierten abendfüllenden Programms "Sprachjazz" am 22.01.2011 in der theaterWerkstatt ulm e.V.

°

2010


Konzeption eines neuen Programmes mit Improvisationselementen, genannt "Sprachjazz".


Zahlreiche Auftritte in und um Ulm in der theaterWerkstatt ulm e.V., der Flussmeisterei und im Ulmer Theater.


Mitwirken an der Ulmer Kulturnacht in der Kunstzone in Pfuhl.


2009


Vorbereitung des neuen abendfüllenden Programms "Nichts ist sicher", Premiere am 26.12.2009 in der theaterWerkstatt ulm e.V.


Mehrere Einladungen in Radiostationen in und um Ulm, um die eigene Lyrik und Wortkunstlauf-Auszüge zu präsentieren. 


Ausflug als Paar zu zwei Poetry Slams in Ulm und Neu-Ulm. 


2008


Viel beachtete Premiere des Programms "Stich mich - Hommage an Jandl" am 27.12.2008 in der theaterWerkstatt ulm e.V.


Vorbereitung des neuen abenfüllenden Programm "Hommage an Jandl" 


Die Wortkunstlauf-CD Nr. 1 erscheint im August und enthält Auszüge aus den beiden Programmen "Bittersüßes im Wechsel" und "Hommage an Jandl" 

°

2007

°

Premiere des abendfüllenden Programms "Bittersüßes im Wechsel" am 02.11.2007 in der theaterWerkstatt ulm e.V.


Weiterentwicklung der einzelnen Wortkunstläufe zu dem Abendprogramm "Bittersüßes im Wechsel".


Entwicklung und Name des gemeinsamen Leseprogramms "Wortkunstlauf". Erste Aufführungen unter anderem bei dem 10-jährigen Jubliäum des Talent Tauschring Ulm und bei der Ulmer Kulturnacht.
°

2006

°

Hörbuch-Veröffentlichung "Dionysos - der immerzu kommende Gott" nach dem gleichnamigen Epos von Jörg Neugebauer. Sprecher: Elvira Lauscher und Jörg Neugebauer, Percussion: Klaus Feldhoff Kat.-Nr. 110005 (www.railroadverlag.de) °